Kiefer- Gelenkbeschwerden

(ganzheitliche) Schienenbehandlung oder Bionatorbehandlung

bei Kiefer- Gelenkbeschwerden

Bild-PferdWebsite_edited_edited.jpg

Eine richtige Belastung jedes einzelnen Zahnes
verteilt den Kaudruck gleichmäßig auf die Kiefer
und die Kiefergelenke.
Zahnverluste, Zahn- und Kieferfehlstellungen
können zu Blockaden, Fehlbelastungen oder
Überbelastungen der Kiefergelenke führen. Dies
kann durch Kiefergelenkknacken, Reiben oder Schmerzen
auffallen. Die umliegende Muskulatur kann schmerzhaft
verspannt sein.
Zahn- oder Kieferfehlstellungen wirken sich
aber auch auf weiter entfernte Bereiche des
Haltungsapparates aus und können dort Blockaden auslösen.
So können Wirbelverschiebungen hier ihre Ursache haben.
Diese äußern sich ggf. als Nackenschmerzen,
Rückenschmerzen, Schluckschmerzen, aber auch in Form
von Hormonstörungen, Tinnitus oder Migräne.
Entsprechend hergestellte Aufbißbehelfe (Schiene,
Bionator) können diese Fehlbelastungen ausgleichen,
die Muskulatur kann sich lockern, der auslösende
Faktor für die Beschwerden wird unterbrochen.
Ganzheitlich ausgerichtete Kieferorthopädie kann
durch Zusammenarbeit mit Allgemeinmedizinern,
Heilpraktikern, Therapeuten und nicht zuletzt
Zahnärzten auch in Bereichen zu mehr Lebensqualität
verhelfen, die auf den ersten Blick nichts
mit den Zähnen zu tun haben.